Zum Inhalt springen
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

„Afghanistan: Minderheiten- und Frauenrechte“

13. März - 18:30

Kostenlos
Informationen über die Veranstaltung:

Seit der Machtübernahme der Taliban im August 2021 verschlechtert sich die Menschenrechtslage in Afghanistan immer weiter. Doch auch schon zuvor war das Land geprägt von Konflikten und Instabilität. Besonders vulnerable Gruppen, wie Frauen oder Minderheiten, wie die Hazara, sind einer strukturellen Verfolgung und Diskriminierung ausgesetzt. Trotz der prekären Lage gibt es viele Menschen, die weiterhin Advokat*innen für ihre Lebensrealtität bleiben. Wir gehen mit zwei Expertinnen ins Gespräch und sprechen über die Lage von Frauen und Hazara in Afghanistan und wie eine Zukunftsperspektive geschaffen werden könnte.

Begleitet wird die Veranstaltung durch Plakate über 10 Biographien von betroffenen Hazara.

 

Informationen über die Referent*innen:

Ommolbanin Mirzaie (Mitglied des World Hazara Council), 

Dr. Alema Alema Afghanistanreferentin PRO ASYL

Moderation: Tabea Giesecke (Referentin „Ethnische, religiöse, sprachliche Minderheiten und Nationalitäten“ bei der Gesellschaft für bedrohte Völker)

Details

Datum:
13. März
Zeit:
18:30
Eintritt:
Kostenlos
Kategorie:
, , , ,
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

Kulturzentrum TollHaus

Ort

Tollhaus
Alter Schlachthof 35
Karlsruhe, 76131 Deutschland
Google Maps
Telefon
07 21/96 40 50
Ort-Website anzeigen
Would you like to attend one of our events and need an interpreter?
Translation of events on site?
Please write us!
WhatsApp: +4915214501685
Would you like to attend one of our events and need an interpreter?
Translation of events on site?
Please write us!
WhatsApp: +4915214501685