Zum Inhalt springen
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Engagement für eine inklusive Zukunft: Gemeinsam gegen antimuslimischen Rassismus

9. März - 9:00 - 19:30

Kostenlos
Informationen zur Veranstaltung:

Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus lädt die Antidiskriminierungsstelle Karlsruhe gemeinsam mit dem Deutschsprachigen Muslimkreis Karlsruhe e.V. zu einer Tagesveranstaltung ein, um die Problematik des antimuslimischen Rassismus in das Blickfeld der Gesamtgesellschaft zu rücken. Expert*innen werden dabei den Fortschritt, die Rückschläge und die Herausforderungen im Kampf gegen antimuslimischen Rassismus darlegen.

Die Veranstaltung „Engagement für eine inklusive Zukunft: Gemeinsam gegen antimuslimischen Rassismus“ bietet eine einzigartige Gelegenheit, sich aktiv für eine inklusive Gesellschaft in Karlsruhe einzusetzen und gemeinsam Lösungsansätze zu erarbeiten. Wir laden Sie herzlich ein, an diesem wichtigen Event teilzunehmen und einen Beitrag zur Bekämpfung von antimuslimischem Rassismus zu leisten.

 

Programm

Workshop I: Gruppenidentität und Individualität 

Uhrzeit: 09:00 – 13:15

„Miteinander“ – die deutsche Übersetzung des hebräischen Wortes „Betzavta“ – beschreibt den Inhalt dieses Programms zur Demokratie- und Friedensbildung sehr genau. Es geht um das Erleben, Erfühlen, Erlernen und Begreifen eines demokratischen Miteinanders in der Gesellschaft, das zu mehr Verständnis, besseren Konfliktregelungen und damit zu mehr Frieden führt. Durch zumeist spielerisch anmutende Aktivitäten werden in sehr eindrucksvoller Weise demokratische Prinzipien, Entscheidungsprozesse und „Machtverhältnisse“ erfahrbar gemacht. Betzavta wurde vom Jerusalemer ADAM Institut mit Israeli*nnen und Palästinenser*innen als Konzept zur Demokratie- und Friedenserziehung entwickelt und wird in der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit wirkungsvoll eingesetzt.

Workshop-Leitung:

Rabia Küçükşahin, Betzavta Ausbilderin, Religionswissenschaft (M.A.), Jurastudentin

Jürgen Schlicher, Geschäftsführer Diversity Works, Betzavta-Ausbilder

 

Workshop II: „Antimuslimischer Rassismus – wie wir ihn ungewollt im Alltag reproduzieren“ 

Uhrzeit: 09:00 – 13:00

Dieser Workshop richtet sich an alle, die nicht rassistisch denken oder handeln möchten. Wir schaffen gemeinsam einen Raum sich mit antimuslimischem Rassismus nicht nur auf einer theoretischen Ebene, sondern auch auf einer persönlicher Ebene auseinanderzusetzen. Ziel ist es nicht „mit dem Finger auf einzelne Personen zu zeigen“, sondern antimuslimischen Rassismus als gesamtgesellschaftlichen Alltag in Deutschland zu erkennen, um ihm entgegenzutreten. Dabei schauen wir nicht nur darauf wie sich historische Narrative und Feindbilder bis heute halten, sondern auch wie wir in bestimmten Situationen selbst reagieren und handeln können.

Workshop-Leitung:

@immernocharlotte: Bildungsreferentin & Aktivistin gegen antimuslimischen Rassismus, Podcast Host „Islamschnack“

 

Workshop III: „Diskriminierung und Rassismus?! Erkennen und Handeln.“

Uhrzeit: 09:00 – 13:00 

Deutschland ist ein Land mit einer sehr vielfältigen Gesellschaft. Diskriminierungen geschehen hier alltäglich, meist allerdings unbewusst und ohne böse Absicht. Die Auswirkungen für die Betroffenen sind jedoch nicht weniger schlimm. Aus diesem Grund ist es wichtig alltägliche Diskriminierung zu erkennen. Dieser Workshop bietet einen Einstieg, um sich mit dem Thema Diskriminierung und Rassismus auseinanderzusetzen. Um die Wirkung von Diskriminierung zu verstehen, ist es wichtig das eigene Handeln zu reflektieren und Perspektiven zu wechseln. So werden im Rahmen des Workshops anhand von verschiedenen Übungen erste Impulse zur Selbstreflexion und zum Perspektivwechsel auf diskriminierendes Verhalten mitgegeben.

Workshop-Leitung: Antidiskriminierungsstelle Karlsruhe

 

Infofoyer mit Snacks & Kuchen

Uhrzeit: 14:00 – 16:30

Möglichkeit sich über Initiativen und Projekte, die sich zur Bekämpfung von antimuslimischen Rassismus einsetzen, zu informieren und sich miteinander zu vernetzen.

 

Fachpodium mit Rabia Küçükşahin, @immernocharlotte und Saliha Soylu

Uhrzeit: 17:00 – ca. 19:30

Anknüpfend an den Internationalen Frauentag am 08. März werden die Podiumsteilnehmerinnen mit ihren Expertisen und aus ihren Perspektiven als muslimische Frauen in Deutschland in einem moderierten Panel verschiedene Aspekte zu antimuslimischem Rassismus und ausgewählten gesellschaftspolitische Themen, die insbesondere muslimische und muslimisch gedachte Frauen in Deutschland betreffen, diskutieren. Abschließend wird es Raum für Fragen geben.

Wir bitten nach Möglichkeiten um Spenden für die Verpflegung. 

Anmeldung unter: https://eveeno.com/gemeinsam-gg-antimuslim-rassismus

Hinweis: Eine Teilnahme ohne vorherige Anmeldung ist nicht möglich.

 

Informationen zu den Veranstalter*innen:

Antidiskriminierungsstelle Karlsruhe: Die ADS ist eine unabhängige Beratungsstelle für Menschen, die Diskriminierung erfahren.

Deutschsprachiger Muslimkreis Karlsruhe e.V.: Der DMK ist eine der ersten deutschsprachigen muslimischen Gemeinden in Deutschland. Für Karlsruhe und Umgebung

Details

Datum:
9. März
Zeit:
9:00 - 19:30
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltung-Tags:
,

Ort

Anne Frank Haus
Moltkestraße 20
Karlsruhe, 76133 Deutschland
Google Maps
Would you like to attend one of our events and need an interpreter?
Translation of events on site?
Please write us!
WhatsApp: +4915214501685
Would you like to attend one of our events and need an interpreter?
Translation of events on site?
Please write us!
WhatsApp: +4915214501685